Donnerstag, 16.02.2012
Reise zu den Ogasawara-Inseln
 
von Heinz Käsinger
 
Liebe ATLANTIS-Freunde,
 
ab heute werdet Ihr in regelmäßigen Abständen an dieser Stelle einen kurzen Live-Blog finden. Es geht um eine Reise auf die Ogasawara-Inseln. Nie gehört? Diese Inselgruppe gehört zu Japan, um es genau zu sagen sogar zum Stadtgebiet von Tokio, obwohl es mehr als 1000 Seemeilen weiter südlich im Pazifik nahe Mikronesien liegt. Die Ogasawaras sind im vergangenen Jahr zum UNESCO Weltnaturerbe erhoben worden. Zwischen Januar und Juni sind die Wale dort, zuerst die Pottwale, dann die Buckelwale. Und ich habe das Glück dort hin reisen zu können.
Gerade sitze ich noch in Frankfurt am Flughafen in der Bussineslounge der Asiana Airlines, der Airline unseres Vertrauens. Asiana wird mich in der kommenden Nacht erst nach Seoul und morgen nach Tokio bringen. Von dort aus geht es mit dem Schiff weiter. Ach ja, ich habe ganz vergessen zu erwähnen, dass die Ogasawaras keinen Flugplatz haben. Mein empfindlicher Magen wird also auf eine harte Probe gestellt werden. 27 Stunden Überfahrt - ich schaudere jetzt schon.
So, für heute genug, es ist gleich Boardingtime und ich muss einsteigen. Melde mich morgen gegen Abend wieder aus Tokio, mehr Infos und Bilder gibt es dann auf unserer Webseite im Live-Blog in der Rubrik Online-Magazin (hier klicken).
Viel Spass beim Lesen und der Verfolgung dieses Blogs wünscht Euch
Der Heinz (Chefredakteur ATLANTIS Magazin)