Gehäuse für Panasonic HDC-SD 100
s.66Die Panasonic HDC-SD 100 ist ein Camcorder der Spitzenklasse. Beste Ausstattung und ein hochwertiges Objektiv haben das Gerät in die Oberklasse gebracht. Das Allgäuer Traditionsunternehmen Sealux hat ein passendes Gehäuse dazu aufgelegt.

Der kompakte Camcorder SD100 überzeugt mit Full HD (1920 x 1080 Aufnahmen) und einer überragenden Bildqualität durch das 3MOS Kamerasystem, den optischen Bildstabilisator und das Leica DICOMAR Objektiv.
Das neu entwickelte 3MOS Kamerasystem nutzt separate Sensoren für die Primärfarben Rot, Grün und Blau und erzielt so deutlich natürlichere Farben als Einchip Kamerasysteme. Insbesondere bei Aufnahmen mit schlechten Lichtbedingungen punktet das 3MOS System. Neben der Bildqualität bietet der SD100 eine Ausstattung, die bei ambitionierten Videofilmern für Freude sorgt: Über den manuellen Einstellring lassen sich Fokus, Zoom, Blende und Verschlusszeit individuell regeln. Der Farbsucher sorgt für besten Durchblick in jeder Situation und dank Zubehörschuh sowie Mikrofon- und Kopfhörer-Anschluss kann umfangreiches optionales Zubehör zum Einsatz kommen.
Nahezu alle Funktionen die der Camcorder zu bieten hat, können mit dem Geräuse HSD 100 von Sealux bedient werden – kabellos dank der Infrarotsteuerung IRP. Zur leichten Handhabung, auch mit dicken Tauchhandschuhen, ist an der rechten Seite des Gehäuses ein Bedienfeld angebracht. Groß dimensionierte Knöpfe ermöglichen dort durch einfachen Druck die Betätigung der Funktionen Aufnahme, Zoom und Foto – die Kamera bietet nämlich auch die Möglichkeit, Standfotos zu schießen.

s.67Das HSD 100 ist bis 90 Meter wasserdicht. Es wird durch O-Ringe gedichtet, wobei der Rückdeckel zum ein- und ausfahren der Kamera durch zwei Schnappverschlüsse gedichtet ist, die wiederum gesichert sind. In jenem Rückdeckel befindet sich auch die groß dimensionierte Scheibe aus optischem Glas, die eine vollständige Kontrolle des ausgeklappten Monitors des Camcorders ermöglicht. Der Einblickwinkel des Suchers ist um 15 Grad zur Schwimmlage geneigt. Ein Wechselportsystem ermöglicht den schnellen Wechsel von Planport, Weitwinkelvorsatz oder Fisheye. Eine Nahlinse kann auch unter Verwendung des Weitwinkelvorsatzes eingesetzt werden, sodass der Anwender jederzeit zwischen Weitwinkel- und Makroeinstellungen wechseln kann. Natürlich kann eine Beleuchtung betrieben werden, wer diese jedoch erst später zukaufen will, kann sich erstmal mit einem vo schwenkbaren Farbkorrekturfilter des Anbieters Urpro behelfen. Die Handgriffe sind für den Transport ab-nehmbar. Verstaut wird das Gehäuse dann in einem speziell dafür vorgesehenen Handkoffer (optional erhältlich), der auch eine Beleuchtung aufnimmt. Das Gehäuse alleine wiegt etwas über 3000 Gramm und hat die Abmessungen 170 x 262 x 117 Millimeter. Sealux gibt zwei Jahre Garantie auf das Gehäuse.

 

Das Gehäuse auf einen Blick:

Abmessungen (B x H x T):     26,2 x 11,7 x 17,0 cm

Gewicht:    3140 g

Testtiefe: 90 m

Optik: Wechselportsystem (PP, WW, FE)

Handling: Griffschiene abnehmbar

Sonstiges: Optionales Zubehör siehe www.sealux.de

 

Die Kamera auf einen Blick

Bildsensortyp:    3MOS [1/6"]

Abmessungen (B x H x T):    6,5 x 7,2 x 13,8 cm

Pixel:    3 x 610.000 [total]; 3x 520.000

Objektiv: Leica DICOMAR

Zoom optisch: 12x

Brennweite: 42,1...505 mm

Verschlusszeit: 1/25...1/8.000 Sek.

Mindestbeleuchtung:    2 Lux