Ein Flug zum tiefsten Punkt der Erde

Der Marianengraben, auch als Marianenrinne bezeichnet, ist eine Tiefseerinne (Tiefseegraben) im westlichen Pazifischen Ozean. Der Graben erstreckt sich über etwa 2400 Kilometer. Östlich, dicht bei der Inselgruppe der Philippinen, finden wir dann die tiefste Stelle des Weltmeeres, die fast 11 000 Meter beträgt. Der Wasserdruck, der dort unten herrscht, liegt bei circa 1070 bar. Benannt wurden sowohl der Graben als auch die Inselgruppe der Marianen nach der spanischen Königin Maria Anna von Österreich.

Forscher haben zusammen mit IT-Fachleuten ein Computermodell entwickelt, das den Betrachter mit auf einen Flug durch diesen tiefsten Graben der Welt nimmt. ATLANTIS-Leser finden das kurze Video unter folgendem Link:

https://www.bbc.com/news/av/science-environment-17060356/fly-through-the-mariana-trench