Biber im Schlosspark von Sanssouci

sanssouciSanssouci, das Potsdamer Sommerschloss von Preußenkönig Friedrich dem Großen, ist von einem schönen Park mit alten Bäumen, Blumenanlagen und Wiesen umgeben. Und natürlich von einem Flusslauf, der das ganze Ensemble durchströmt. In jenem haben sich in diesem Sommer einige Biber heimisch gemacht – und sofort Schäden im sechsstelligen Bereich angerichtet: Der Flusslauf wurde aufgestaut, dadurch ein Wehr beschädigt und so flutete der Fluss die Wiesen. Das wiederum gefährdete die Substanz von Baudenkmälern rund um das Schloss wie die Meierei, die römischen Bäder und das chinesische Haus. Die Übeltäter, es sind nur fünf Tiere, werden jetzt an den Templiner See umgesiedelt. Außerdem wird die Anlage jetzt durch einen Zaun geschützt. Text: H.K., Foto: Ralf Roletschek/Wikipedia