Vulkandampf schafft neue Lebensräume

Australische Forscher der Universität Canberra entdeckten während einer Expedition in die Antarktis einen neuen Lebensraum. Es handelt sich um warme Höhlen unter dem Eis, die von austretendem Dampf des Vulkans Mount Erebus ausgewaschen worden waren. Überraschenderweise wurden in diesen Höhlen zahlreiche, noch unbekannte Lebensformen entdeckt. Unter anderem gab es das Erbgut von Moosen und Algen sowie kleinster Tiere – vom Einzeller bis hin zum primitiven Meerzeller. In diesen Höhlen ist es bis zu 25 °C warm. H.K.