Das andere Ende der Welt

Wer von Deutschland aus einen Tunnel senkrecht durch die Erde und deren Mittelpunkt gräbt, kommt in Australien wieder heraus. So lautet die landläufige Meinung. Stimmt sie auch? Mitnichten, weiß die Internetseite www.antipodesmap.com. Gibt man dort seinen Stand- oder Wohnort ein, berechnet die Seite blitzschnell den Antipoden und zeigt ihn auf einer Karte an. Wer von Deutschland aus also gräbt, der landet einige hundert Kilometer südöstlich von Neuseeland im Pazifik. Wer in Australien, sagen wir mal in der Gegend um Sydney, wieder Sonnenlicht erblicken will, der muss im Atlantik irgendwo westlich der Azoren das Buddeln anfangen. Jedenfalls gut zu wissen, oder?   H. K.