Atlantis Magazin
Advertisement
Dienstag, 26. September 2017

Home arrow Atlantissimo arrow Jüngster PADI Master Scuba Diver
HomeKontaktImpressumHaftungsausschluss
     

Aktuelles Magazin

atlantis_2017.jpg

Benutzer Login






Passwort vergessen?

Advertisement

Advertisement

Jüngster PADI Master Scuba Diver PDF Drucken E-Mail

Hallo liebe Kinder

kürzlich habe ich doch von einem Jugendlichen erfahren, der erst 14 Jahre alt und schon Divemaster ist. Wow, das hat mich fast umgehauen. Der kleine Michael hat mit zehn Jahren schon seinen ersten Tauchkurs gemacht und darauf hin ging es Schlag auf Schlag. Jedes Jahr kam ein neuer Kurs dazu und heute ist er besser, als sein Papa. Na, wenn das keine Leistung ist? Aber am besten, Ihr lest selber alles über Michael. Und wenn Ihr selber mal tauchen wollt, Euch aber nicht getraut: Lasst Euch gesagt sein,das ist wirklich kinderleicht. Ich bin ja auch erst ein Kind und kann’s schon. Na ja, ich geb’s zu, ich bin ja auch ein Delfin.                                                                                            Euer  Blinky

michael mit mamaMichael McDonnell kam 2004 mit seinen jungen zehn Lebensjahren zu den Sinai Divers in Dahab und absolvierte hier seinen ersten PADI Kurs, den National Geographic Open Water Diver. Seitdem dreht sich in seinem Leben alles ums Tauchen. Die Tauchlehrer von der Tauchbasis gaben ihm den Spitznamen Sinai Divers Baby, aber das hörte er gar nicht gern und tat alles dafür, eben kein Baby zu sein. In den folgenden Jahren kam er mehrmals mit seiner Familie zurück und sein Tauchlehrer, Hendrik Martens, hat Michael vom einfachen Open Water Taucher bis zum Rescue Diver zertifiziert. Das ist schon wirklich eine tolle Leistung für so einen jungen Kerl. Darüber hinaus wurde Michael im August 2008 mit seinen Spezialkursen Unterwassernavigation, Tarierung in Perfektion, Suchen und Bergen, Unterwasser-Fotografie der jüngste Master Scuba Diver, der diese Ausbildungsstufe jemals erreicht hat. Wir finden, dass dieser junge Mann Anerkennung verdient hat. Er ist nicht nur ein großartiger Taucher und Botschafter für alle Kinder, die selbst gerne tauchen möchten, sich dies aber vielleicht nicht trauen, sondern er hat so viel Verantwortungsbewusstsein und Reife für sein Alter gezeigt, dass er fast schon einzigartig ist. Nur selten wurde er ohne sein Padi-Lehrbuch gesehen und nie hörte er auf zu fragen, wann er endlich Divemaster werden kann. Seine Eltern haben ihn immer begleitet, seine Mutter Jo wurde mit ihm zusammen zum Master Scuba Diver zertifiziert. Sein Vater, Ian, konnte dieses Mal leider nicht mitkommen, da er zurzeit in Afghanistan im Einsatz bei den Soldaten ist. Michael kann es kaum erwarten, seinen Vater wieder zu sehen. Denn mittlerweile hat er sogar mehr Tauchgänge als dieser. Auf unseren beiden Fotos könnt Ihr Michael zusammen mit seinem Lieblingstauchlehrer Hendrik sehen und links seine Mama. Auf dem anderen Bild kommt er gerade aus dem Wasser von dem Tauchgang zurück, der ihm den erfolgreichen Abschluss seines Spezialkurses „Suchen und Bergen“ beschert hat. Blinky meint: Herzlichen Glückwunsch, Michael!!! H.K.

 
< zurück   weiter >
Advertisement
Advertisement
 
 
Advertisement
 
Advertisement
Advertisement

Advertisement

© 2017 Atlantis Magazin