Atlantis Magazin
AdvertisementAdvertisement
Dienstag, 11. August 2020

Home
HomeKontaktImpressumHaftungsausschluss
     

Aktuelles Magazin

atl_titel_2020.jpg

Benutzer Login






Passwort vergessen?

Advertisement

Australien: Tödlicher Haiangriff PDF Drucken E-Mail
Ein rund drei Meter langer weißer Hai hat am Sonntag, 7. Juni 2020, einen Surfer im nördlichen New South Wales getötet. Das teilte die Polizei des australischen Bundesstaates mit. Der Hai biss dem 55 Jahre alten Surfer vor Kingscliff, 800 km nördlich von Sydney, ins Bein. Mehrere tapfere Boarder versuchten, dem Mann zu helfen, indem sie den Hai abwehrten, aber obwohl der Mann lebend an den Strand gebracht wurde, starb er dort an seinen Verletzungen. Dies ist bereits der dritte tödliche Haiangriff in australischen Gewässern in diesem Jahr. 

Der Sydney Morning Herald sagte, dass die bewaffneten Polizisten zwar eingesetzt wurden, um den Hai zu finden, aber nicht in der Lage waren, ihn zu töten, und er das Gebiet nach mehreren Stunden verließ. Die australische Polizei hat die Lizenz, Haie zu töten, wenn sie als Bedrohung für Menschenleben angesehen werden, aber in diesem Fall wurden keine Schüsse abgefeuert. Der Angriff fand am Sonntag um etwa 10.00 Uhr Ortszeit (0.00 Uhr MESZ) vor Salt Beach statt. Der Hai biss den Mann in den Oberschenkel, umkreiste dann diejenigen, die ihm zu Hilfe kamen, und rammte Berichten zufolge eines ihrer Bretter. Der Surfer, der laut Herald von der Goldküste stammte, starb um etwa 10.40 Uhr.„Er wurde wegen schwerer Verletzungen an seinem linken Bein in erster Hilfe behandelt, starb aber am Unfallort“, hieß es in einer Polizeierklärung. Rettungssanitäter Terry Savage lobte die Männer, die den Surfer an Land brachten und sagte „Es war geradezu heldenhaft, dem Mann beizustehen. Leider konnten sie – und auch wir – nichts anderes tun." Die Helfer wurden später aus dem Wasser geholt, die Polizei und andere Helfer benutzten dazu Jetskis.

James Owen, Mitglied des Salt Surf Life Saving Club, berichtete: „Es ist im Moment für alle ein Schock. Hier herrscht eine sehr düstere Stimmung. Ich weiß nichts von einem früheren tödlichen Haiunfall in dieser Gegend. Die Weißen Haie sind in diesem Jahr in dem Gebiet besonders aktiv. Dies ist der dritte Todesfall durch Haiangriffe in diesem Jahr in Australien. Im April wurde ein 23-jähriger Ranger aus Queensland bei einem Angriff im Great Barrier Reef getötet. Im Januar wurde vor Westaustralien ein 57-jähriger Taucher getötet. Im vergangenen Jahr wurden indes keine Todesfälle verzeichnet. Experten machen die Überfischung der Küstengewässer und die dadurch fehlende natürliche Nahrung für die Haie für die Übergriffe verantwortlich.    H. K.

 
< zurück   weiter >
Advertisement
Advertisement
Advertisement
 
 
 

Advertisement

© 2020 Atlantis Magazin