Atlantis Magazin
Advertisement
Freitag, 20. September 2019

Home arrow Artikel früherer Hefte arrow Titelthema arrow Kreuzfahrt
HomeKontaktImpressumHaftungsausschluss
     

Aktuelles Magazin

atl_titel_2019.jpg

Benutzer Login






Passwort vergessen?

Advertisement

Kreuzfahrt PDF Drucken E-Mail
Stilvoll abtauchen
Von Anette Hegers (Text) Und Eckhard Krumpholz (Foto)

Eine Tauchkreuzfahrt mit dem knapp 40 Meter langen Luxuskatamaran „Four Seasons Explorer“ ist spektakulär und luxuriös. Exzellenter Service, Kabinen auf Vier-Sterne-Niveau und individuelles Tauchen in ausgesuchten Atollen machen die Seereise quer durch die Malediven unvergesslich.
s20_img061_p2
Die „Four Seasons Explorer“ ist zwar ein ausgewachsenes Tauchkreuzfahrtschiff aber nicht nur das. Denn auch für Nichttaucher bieten die wöchentlich wechselnden Touren in den Norden oder den Süden der Malediven hervorragende Gelegenheit sich zu entspannen, aktiv zu sein und die verborgene Inselwelt zu entdecken. Auf den ersten Blick sieht der drei Decks hohe weiße Stahlriese unscheinbar aus. Aber die phantastische Crew und das ästhetische Interieur füllen das Luxusschiff schnell mit Leben. Der Explorer ist Divestyle pur und verschlägt uns – trotz gewolltem Understatement – manchmal den Atem. Zum Beispiel beim Grillausflug an Land. Das täglich neu erstellte Tagesprogramm, auf cremeweiß geprägtem Papier, kündigt lapidar ein Beach Dinner an. Am Abend dann finden wir in unserer Kabine einen handgeschriebenen Brief des belgischen Kreuzfahrtmanagers Tom Roelens und ein kleines Präsent: „Vielleicht haben Sie ja Interesse, diesen modernen Sarong heute Abend beim Barbecue auf der Sandbank zu tragen“. Diese Geste trifft genau den Stil und das Konzept des Kreuzfahrtschiffes. Unaufdringliche Angebote, Zurückhaltende Höflichkeit, überdurchschnittlicher Service, ausgesucht freundliches Personal, beste Ziele zu Lande und zu Wasser, perfekt organisierte Reiseerlebnisse. Später erleben wir dann einen perfekten Abend mit gegrillten Köstlichkeiten in einer herrlichen Umgebung. Auch wenn sich die Unternehmung Kreuzfahrt nennt, bleibt die „Four Seasons Explorer“ während des Tages doch meist standorttreu irgendwo vor Anker.

s22a_img039_p1So haben die Taucher, die im Schnitt etwa die Hälfte der Gästeanzahl ausmachen, zahlreiche und gute Gelegenheit, abzutauchen. Dazu nutzen die Taucher ein traditionelles Dhoni, dem der Ruf vorauseilt, die beste Ausstattung im gesamten Archipel zu haben. Neben der Nitroxfüllmöglichkeit führt das Dhoni sogar eine professionelle Espressomaschine mit. An Tauchplätzen herrscht kein Mangel. Auf der Nordtour stehen 25 und auf der Südtour sogar 30 ausgesuchte Tauchplätze auf der Liste. Die Crew kann jedem Taucher und ihren unterschiedlichen Erfahrungen gerecht werden. Walhaie, Riff- und Leopardenhaie, Schildkröten, Mantas und Rochen werden zwar nicht garantiert, aber bei den Touren fast regelmäßig gesichtet. Fotteyo, die östlichste Insel der Malediven, wird von vielen Tauchern als einer der besten Tauchplätze im Reich der Atolle bezeichnet. Uns erwarten ausgezeichnete Korallenbestände und Fischschwärme wie Blaustreifen-Schnapper und standorttreue Wimpelfische wie im Überfluss. Zurück auf dem Dhoni bringt die Crew Snacks und Getränke. Die Krönung bei 35 Grad im Schatten sind jedoch die weißen und eisgekühlten Handtücher, die nach Zitronengras duften und offensichtlich frisch aus der Waschmaschine gekommen sind. Was für ein (Taucher)leben!

Schiffsinformation „Four Season Explorers“

Startpunkte:
Insel Kadu Huraa (Nord Male Atoll) oder Insel Dhangeti (Ari Atoll)

Abmessungen: 39 m Länge; 12 m Breite

Anzahl Kabinen: 10 (20 qm), 1 Suite (45 qm)

Ausstattung: Klimaanlage, DVD-Player, TV, Bad, Dusche, Safe, Bar, Telefon

Sportangebote: Schnorcheln, Tauchen, Wasserski, Kajak, Windsurfen, Fischen, Jacuzzi, Sonnendeck, Massagen, Schönheitsbehandlungen, Wäscherei, Teleskop, Bibliothek, Lounge, kostenloser CD- und DVD-Verleih.

Infos: www.fourseasons.com/maldives



 
< zurück   weiter >
Advertisement
Advertisement
Advertisement
 
 
 
Advertisement

Advertisement

© 2019 Atlantis Magazin