Atlantis Magazin
Advertisement
Sonntag, 20. Oktober 2019

Home arrow Artikel früherer Hefte arrow Titelthema arrow Malediven arrow Filitheyo
HomeKontaktImpressumHaftungsausschluss
     

Aktuelles Magazin

atl_titel_2019.jpg

Benutzer Login






Passwort vergessen?

Advertisement

Filitheyo PDF Drucken E-Mail
Einzig im Nord-Nilhande Atoll

s18_felith5 Filitheyo ist die einzige Touristeninsel im Nord-Nilhande Atoll. Neben feinster Küche und einem professionellen Wellnessbereichwartet aber vor allem eines auf den Taucher: Eine Unterwasserwelt vom Feinsten.H.K.
Filitheyo ist 900 Meter lang und an der Außenriffseite 500 Meter breit. Die einzige Touristeninsel in diesem Atoll bietet viel Komfort, gibt sich aber leger und bietet eine außergewöhnlich gute Küche. Mehrfach wurde Filitheyo als bestes Taucherhotel weltweit ausgezeichnet. Kleine Wege führen durch das schattige Innere der Insel zu den insgesamt 125 Zimmern in Einzel- und Doppelbungalows, welche harmonisch in die Landschaft integriert sind. Durch die Größe der Insel verteilen sich die Bungalows so, dass viel Privatsphäre garantiert werden kann. Jeder Bungalow hat Meerblick und Strandzugang und ist so unter schattigen Palmen angelegt, dass er von außen nicht zu sehen ist. Auf der Südseite der Insel wurden in der Lagune auf Pfählen insgesamt 16 Wasservillass19a_filith-a errichtet. Vom eigenen Sonnendeck führt eine Treppe zum Wasser, der Whirlpool im Bad sowie die Einrichtung aus massiven Teakholz lassen hier ebenso wie in den Strandbungalows keine Wünsche offen. Ein weiteres Glanzlicht auf Filitheyo ist das Spa, welches von dem renommierten Betreiber Mandra geführt wird. Hier können Sie sich erholen, sich pflegen lassen – und sich anschließend 20 Jahre jünger fühlen. Auch kulinarisch wird dem Gast auf Filitheyo einiges geboten. Das Restaurant offeriert ein Buffet mit einer großen Auswahl an internationalen und einheimischen Gerichten. In erster Linie begeistert die Insel aber Taucher und Schnorchler. Die Tauchschule wird von Werner Lau betrieben, dessen Philosophie die Zufriedenheit seiner Kunden ist. Sämtliche Bemühungen gehen daher von den Bedürfnissen aus, welche die Gäste auf seinen Basen haben. Das Hausriff ist beidseitig betauchbar und kann getrost als spektakulär bezeichnet werden. Es fällt auf der Nordseite bis auf mehr als 90 Meter ab. Mit seinen acht Ein- und Ausstiegsstellen wird es nie langweilig. Der Flaschenbring- und Abholservice ermöglicht zusätzlich bequemes Tauchen ohne Flaschenschleppen. Nachttauchgänge oder Early-Morning Dives sind ebenfalls täglich möglich. Den Tauchgästen auf Filitheyo stehen alle Tauchplätze nahezu exklusiv zur Verfügung. Dies garantiert Taucherlebnis auf höchstem Niveau. Täglich fahren drei bis vier Tauchdhonis zu den etwa 30 verschiedenen Tauchplätzen. Die Abfahrt der Dhonis erfolgt täglich um 9.00 und um 14.30Uhr. Die Fahrtzeiten zu den einzelnen Tauchplätzen betragen 5 Minuten bis zu einer Stunde. Profitaucher werden mit einer optimalen Bootsorganisation und unberührten Riffen im einsamen Nord-Nilande Atoll verwöhnt – wer will sogar mit Scooter! Fünf Scooter von Scubapro stehen zur Verfügung. Die Ausbildung erfolgt nach den Richtlinien von SSI, CMAS und Padi. Dabei werden dem Tauchlehrer maximal zwei Schüler zugeteilt. Das ist stressfrei und sicher! Fortgeschrittenen Tauchern bietet die Tauchschule Ausbildungen vom Advanced bis zum Divemaster oder CMAS Gold Taucher an. Zusätzlich können fast alle Spezialkurse ausgebildet und abgenommen werden. Auch die Kids kommen bei Werner Lau auf Ihre Kosten. Gemäß den Richtlinien von SSI und Padi könnten die ab zehn Jahren mit dem Junior Open Water beginnen. Tauch- und Schnorchelausrüstung in kleinen Größen ist in ebenso ausreichendem Umfang vorhanden wie Aluminium-Kindertanks. Alle Instruktoren sind auf Kinderausbildung geschult. Nitroxzertifizierte Taucher tauchen hier übrigens nicht, wie sonst üblich, „for free“ sondern natürlich „für Lau“. Alle anderen können für nur 100 Euro den Nitrox-Kurs zu Ihrem Tauchpaket dazu buchen und kommen danach auch in den Genuss des kostenlosen Nitrox-Mix.

 
< zurück   weiter >
Advertisement
Advertisement
Advertisement
 
 
 
Advertisement

Advertisement

© 2019 Atlantis Magazin