Atlantis Magazin
Advertisement
Dienstag, 6. Dezember 2016

Home arrow AKTUELLES
HomeKontaktImpressumHaftungsausschluss
     

Aktuelles Magazin

atlantis_2016.jpg

Benutzer Login






Passwort vergessen?

Advertisement

Advertisement
Advertisement
Advertisement

AKTUELLES
Neue Geschäftsräume bei Subtronic – plus mehr Power in der Akkutechnik PDF Drucken E-Mail
subtronic_12

Der Blitzhersteller Subtronic Lichttechnik GmbH ist seit November in neuen Geschäftsräumen erreichbar:

Subtronic GmbH

Bulkesweg 115

73230 Kirchheim / Teck

Tel.: 07021 8606-12

Fax: 07021 8606-13

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können

Zeitgleich hat Subtronic neue Akkutechnik in einen Carbon-Auftriebsarm mit 50 mm Durchmesser verbaut. In das größere Rohr, passt natürlich auch mehr Akkuleistung. Je nach Ausführung sind 3 Ah, 6 Ah oder 9 Ah möglich. Der Auf- oder Abtrieb hängt von der gewählten Leistungsstufe ab. Die 3 Ah hat leichten Auftrieb, der 6 Ah ist so gut wie auftriebsneutral, während der 9 Ah einen sehr geringen Abtrieb aufweist. Die Akkuarme sind in den Ausführungen Kugel / Kugel, M8/Kugel und M8/M8 erhältlich. In der Praxis erweist sich der 6 Ah Akku als idealer Partner, da er drei Tauchgänge auch bei ambitionierten Fotografen gut abdecken kann. Damit ist ein Akkutausch während des Tages nicht notwendig. Die Leistung bei schnellen Auslösungen hintereinander ist ebenfalls sehr gut.

Preise: 3Ah 350,- / 6 Ah 410,- / 9 Ah 470,- Euro, Lieferzeit zirka 2 Wochen.

 
DAN USA bietet Praktikum: Anmeldeschluss 22.12.16 PDF Drucken E-Mail

dan usa internshipDie Amerika-Organisation des Divers Alert Network (DAN) bietet ab Juni '17 eine dreimonatige Praktikumsstelle in Durham (North Carolina) USA an. Studierende können sich bis zum 22.12.2016 für ein Stipendium bewerben.

DAN will das Tauchen durch aktive Forschung sicherer machen. Dazu gehört die Untersuchung von Unfallursachen. Seit 18 Jahren bietet DAN USA Praktikumsplätze für interessierte Studenten. Peter Buzzacott (MPH, PhD. Direktor Unfall-Vermeidung und Kontrolle DAN USA) beschreibt die Aufgaben des Praktikums so: "Der/die PranktikantIn der jetzt ausgeschriebenen Stelle wird unter anderem die letzten 1.000 Autopsien von tödlichen Tauchunfällen analysieren. Es geht darum herauszufinden, welche Biomarker mit welchen Todesursachen beim Tauchen in Verbindung stehen oder auch nicht. Das könnte in Zukunft die Untersuchung von Todesursachen genauer machen. Dadurch wiederum können ggf. Risikofaktoren erkannt und Sicherheitsempfehlungen für TaucherInnen erarbeitet werden".

Das Praktikum mit der Nummer: US-ME-3044 steht über RISE-Weltweit, BachelorstudentInnen aus Deutschland offen. Eine Tauchzertifizierung ist von Vorteil aber keine Voraussetzung. Die Kommunikationssprache ist Englisch und die Anmeldung über den DAAD ist seit Anfang November bis zum 22.12.16 möglich. Das Praktikum bei DAN America beginnt üblicherweise Anfang Juni und hat eine geplante Dauer von 12 Wochen. Weitere Infos finden Sie hier.

 
Malediven: special trip mit der MV KEANA PDF Drucken E-Mail

keana_39 airshot4Von Male ins THAA Atoll vom 07.01.2017 bis 15.01.2017

Unterkunft im Doppel, 3 x täglich Mahlzeiten, Wasser, Kaffee, Tee, Transfer Flughafen (Hulhule) - Boot; 17 Tauchgänge pro Woche (Flasche, Blei, Tauchboot), alle Steuern (GST und Green Tax) EURO 1.540,-- pro Person in der 1⁄2 Doppelkabine.

Nicht inkludiert: * EURO 250,-- pro Person für den Inlandsflug Thaa – Male * Langstreckenflug ab/bis Österreich, Deutschland, Schweiz * Trinkgelder - persönliche Ausgaben * Leihequipment

Zu jeder Neubuchung für diesen Trip verschenken wir eine Signalboje und es wird ein Tauchcomputer unter allen Teilnehmern während der Safari verlost. Weg von Schnee und Regen, hin zu Sonne und 30° Wärme und Haie und Mantas (und auch vielleicht den Walhai) sehen. Buchungen bei Tropical Seas unter www.tropical-seas.at.

 
Skerry, Bian: Wunder der Meere PDF Drucken E-Mail
von Wolfgang Freihen (November 2016):

 

Was für ein phantastischer Wandkalender mit ausgesuchten UW-Fotos aus den verschiedensten Aufnahmegebieten. Durch die Ringbindung lassen sich die Fotos einfach umschlagen, sodass kein einziges Bild verloren geht. Das Ganze liegt zudem in ganz besonderer Größe vor: 78,5 x 58 cm, ein Bilderbogen, der das Herz eines jeden Tauchsportlers höher schlagen lässt! Da genügt nicht nur ein Nagel in der Mitte. Nein, es müssen gleich zwei sein, die man am besten mit einer Wasserwaage anbringt. Als Titelbild wird der größte Fisch überhaupt gezeigt, ein Walhai schräg von vorn inmitten einer Schule von Köderfischen. Dieses Bild erscheint noch einmal im Oktober. Ansonsten können wir alle möglichen anderen Organismen sehen, z.B. einen Manati oder eine Schildkröte und alles auch noch ohne Taucher. Einfach großartig. Da kann man auch, sehr ungewöhnlich,  einen Seehund inmitten eines Tangwedels vor Los Angeles erblicken, es gibt wunderschöne Korallenformationen aus der Karibik, dem Raja Ampat oder aus japanischen Gewässern, mal mit Muräne oder einem Hai, aber auch anderen Fischen, das Makro eines kleinen Schleimfisches, der aus seinem Miniloch inmitten eines Korallenstocks herausschaut, und anderes mehr, jeweils in schöner Umgebung fotografiert. Zwei zusätzliche Bilder zeigen eine Weltkarte mit den einzelnen Aufnahmeplätzen, Texten zum Titel des Kalenders und dessen Edition, einem Foto des UW-Fotografen mit entsprechender Biographie und weiteren interessanten Informationen zu den abgebildeten Organismen und den einzelnen Tauchgebieten. Kurz – ein wunderschönes Geschenk für alle Liebhaber der UW-Welt, das man sich natürlich auch selbst machen kann, sehr empfehlenswert.

Edition Alexander von Humboldt – 2017

Wandkalender 78,5 x 58 cm, Ringbindung

15 Blätter mit hervorragenden Farbfotos und steifem Rückkarton

Heye-Kalender aus dem Cornelsen Verlagskontor KV&H., Bielefeld, 2016

Artikel Nr. 22164, ISBN 978-3-8401-4110-2

Preis: 49.99 €

 

 
Ein schönes Weihnachtsgeschenk PDF Drucken E-Mail
kalender_abenteuer_ozean2017_titelAuch 2017 müssen die Wohnzimmerwände nicht leer bleiben: Der Großformat-Kalender "Abenteuer OZEAN" von David Hettich ist ein beliebtes Sammlerstück und Weihnachtsgeschenk. 68 x 48 cm groß in edlem Design und bester Kunstdruckqualität kommt die Welt der Ozeane zu Ihnen nach Hause. Erhältlich ist der Kalender für 29,90 Euro inklusive Versand unter www.abenteuer-ozean.de. ANGEBOT: Wer zwei Kalender bestellt, erhält ein drittes Exemplar gratis dazu.
 
Auf nach Yucatán mit TECS Reisen Carmen Schröer PDF Drucken E-Mail
krokodilDas bietet Ihnen Yucatàn - und noch viel mehr: herrliche Korallenriffe des nationalen Unterwasserparks „Arrecifes de Cozumel“ in Quintana Roo, die zum zweitgrössten Korallenriff der Welt gehören; oder tauchen mit Bullenhaien zu Weihnachten, mit Walhaien von Mai bis September und mit Segelfischen und Marlinen von Februar bis März. Yucatán rühmt sich vor allem seiner 10.000 Cenoten, die eng mit der Mystik der Maya-Zivilisation verbunden sind. Auch Nicht-Taucher kommen hier im östlichsten Teil Mexikos voll auf ihre Kosten, weisse Sandstrände, Kultur wohin man schaut und nicht zuletzt die sehr gute einheimische Küche lassen alle Herzen höher schlagen. Wenn zum Abschluss des Urlaubs noch ein besonderer Nervenkitzel sein soll, bietet TECS Reisen für den hartgesottenen Taucher noch etwas ganz aussergewöhnliches: den hautnahen Kontakt mit zu bis zu 5 m langen Amerikanischen Salzwasserkrokodilen. Dieses besondere Erlebnis kann bei TECS Reisen in Kombination mit einem Urlaub in Playa del Carmen bzw. Cozumel - auf Anfrage aber auch als Zusatzbaustein gebucht werden. Preisbeispiel: 10 Tage Cozumel (5* Hotel / AI / 10 BootsTG) und 4 Tage Banca Chincchorro mit 2 Tagen Crocs (1 ÜN) und 3 Übernachtungen im DZ, HP, 6 Tauchgängen und allen Transfers schon ab 4299,- €. Auch der internationale Flug ist im Preis bereits inklusive. Weitere Angebote und nähere Infos bei TECS Reisen Carmen Schröer, Tel. +49 (0)8860 9214030, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können oder auf www.tauch-traeume.de
 
Letzte Chance für die Top Orcawochen Winter 2016/2017 PDF Drucken E-Mail
2017_1In Norwegen werden die Tage kürzer und die Temperaturen sinken. Die richtige Zeit, um das faszinierende Polarlicht zu erleben. Jetzt kommt aber auch die Zeit, in der man die Giganten der Meere bei ihrer gemeinschaftlichen Jagd nach dem Winterhering beobachten kann. Besonders in den Januarwochen „kocht“ das kalte Wasser Nordnorwegens nicht selten, wenn Orcas, Buckel-, Finn-, Mink- und Seiwale die Heringsschwärme in den Fjorden in die Enge treiben. Die Northern Explorers haben noch ein paar Restplätze für den Januar 2017. Es lohnt sich, dabei zu sein, denn niemand kann sagen, wann genau die Heringe sich wieder entschließen, ihr Winterquartier zu wechseln und dann vielleicht unerreichbar weit auf dem Ozean überwintern. Die Northern Explorers nutzen für ihre Touren ein geräumiges Schiff mit beheizten Kabinen, Küche und Toilette. Von dieser schwimmenden Basis aus arbeiten sie mit Schlauchbooten. Lange Ausfahren sind also möglich, ohne dass die winterlichen Wetterbedingungen den Spaß verderben könnten. Mehr Infos unter www.northern-explorers.com.
 
Mit dem Camper zu Australiens besten Tauchspots PDF Drucken E-Mail

karte(Alle Fotos BoTG)

Australiens wilde Küsten sowie die einzigartige
Tier- und Unterwasserwelt einmal anders erleben:
 Neue Selbstfahrer-Angebote der Best of Travel Group (BoTG) führen Reisende zu den mit besten Tauchplätzen des australischen Kontinents.

Die Best of Travel Group (BoTG) hat ihr umfangreiches Australien-Portfolio um zwei, für den deutschen Markt einzigartige, Selbstfahrer-Routen erweitert. Mit den neuen Angeboten der Reiseveranstalter-Kooperation können Urlauber die besten Tauch- oder auch Surf-Spots des Landes im Camper auf eigene Faust entdecken. An der Ostküste wartet mit dem Great Barrier Reef eines der besten Tauchreviere der Welt, und auf der Strecke von Perth im Südwesten nach Adelaide im Süden gelangt man zu Surfstränden der Extraklasse.

Die richtige Tour für Unterwasser-Fans: Im Camper von Tauchspot zu Tauchspot

21 Tage lang können Taucher mit dem Wohnmobil entlang der Ostküste reisen, dabei die Unterwasserwelt erkunden und selbst ihren Reiseplan erstellen. Fünf Tauchtage mit je zwei Tauchgängen sind im Tauchpaket der BoTG enthalten. Auf dem Weg von Sydney bis Cairns findet man fünf der schönsten Tauchplätze der Welt. Die South West Rocks, die Julian Rocks vor Byron Bay, das Schiffswrack der „HMAS Brisbane“ an der Sunshine Coast, das Great Barrier Reef in den Whitsundays und das Wrack der „Yongala“ bei Townsville bieten dabei die Möglichkeit, unter anderem riesige Fischschwärme, Ammen- und Graue Riffhaie, Zackenbarsche, Schildkröten und Unterwasserhöhlen zu entdecken. Die Urlauber entscheiden dabei selbst, wie sie die fünf Tauchtage auf die Tauchplätze aufteilen. Die Selbstfahretour kostet bei Doppelbelegung ab 1465 Euro pro Person. Neben dem Tauchpaket ist auch die dreiwöchige Miete für das Wohnmobil inklusive unbegrenzter Kilometer, Campingmöbel, Standardversicherung und Einwegmiete im Preis enthalten. Auf der individuell planbaren Tour können die Selbstfahrer (Achtung: Linksverkehr)  die verschiedenen Regionen der Ostküste wie das Weinanbaugebiet Hunter Valley, den tropischen Regenwald und die Inseln Queenslands erkunden. Mit dem Camper unterwegs, können sie ihren Reiseplan selbst gestalten, unabhängig und individuell. Mit dem 5 Tage Tauchpaket kann an den genannten Tauchplätzen getaucht werden. Ob 5 Tage an einem Platz getaucht oder jeder Tauchspot besucht werden soll, entscheiden die Reisenden selbst. Allerdings: Spätestens sieben Tage vorher muss der einzelne Tauchtag reserviert werden. Wetterbedingt kann es ggf. zu Terminänderungen kommen. sandtiger

21 Tage ganz große Freiheit

Die Reise von Sydney im Süden nach Cairns im Norden könnte etwa so aussehen:

1. Tag: Nach der Übernahme des Campers, Fahrt Richtung Norden und durch das Weinanbaugebiet Hunter Valley bis Port Stephens. Das sind gemütliche 230 Kilometer.

2. Tag: Fahrt auf dem abwechslungsreichen New England Highway via Port Macquarie nach South West Rocks. Der erste Tauchspot auf der Reise nach Cairns.

3. Tag: Tagestour inklusive zwei Tauchgängen zum Erkunden der Tauchplätze. Eine große Anzahl von Ammenhaien, Schwärme von Rifffischen sowie Höhlen und Tunnel sind die Höhepunkte dieser Unterwasserwelt.

Um weiterzulesen, bitte registrieren, …
 
„Die Unbesiegbare“ wird erforscht PDF Drucken E-Mail

invincibleDas Wrack eines der bedeutendsten Kriegsschiffe des 18. Jahrhunderts wird erforscht. In den kommenden Tagen startet die größte Unter-Wasser-Ausgrabung seit der Bergung der „Mary Rose“ im Jahr 1982.

Die „Invincible“ („Die Unbesiegbare“) sank 1758 im Solent, der Meerenge, die die britische Hauptinsel von der Insel Wight im Ärmelkanal trennt. Das Kriegsschiff befand sich auf dem Weg nach Portsmouth, das nur noch drei Meilen entfernt war, als die Havarie eintrat. Elf Jahre zuvor hatten die Franzosen das Schiff gekapert.

Die „Invincible“ war ein Kriegsschiff der Kategorie drei mit 74 Kanonen. Trotz der schweren Bewaffnung war das Schiff länger und schmaler und somit schneller als jedes vergleichbare Schiff: Eine revolutionäre Konstruktion für die damalige Zeit und für ein Schiff dieser Feuerkraft.

Das Kriegsschiff ist der sogenannte missing link zwischen der „Mary Rose“, welche das Flaggschiff Heinrichs des VIII war und der 1765 vom Stapel gelaufenen „Victory“, die später in der Schlacht von Trafalgar eine wichtige Rolle spielte.

Das Forschungsvorhaben wird zwei Millionen Britische Pfund (rund 2,4 Millionen Euro) kosten. Finanziert wird diese Summe von Bußgeldern, die britische Banken wegen diverser Vergehen bezahlen mussten.

Grafik: British Museum

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 37
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Advertisement

© 2016 Atlantis Magazin