Atlantis Magazin
Advertisement
Samstag, 18. November 2017

Home arrow Reise
HomeKontaktImpressumHaftungsausschluss
     

Aktuelles Magazin

atlantis_2017.jpg

Benutzer Login






Passwort vergessen?

Advertisement

Advertisement

Reise
Bodrum: Aus dem Meer ins Museum PDF Drucken E-Mail

Von Wolfgang Freihen (Text) und Andreas Wackenrohr (Fotos) 

aufmacher-bodrum_Bodrum ist eine reizende türkische Kleinstadt mit etwa 30000 Einwohnern. Auch als St. Tropez des östlichen Mittelmeeres bekannt, befindet es sich am südöstlichen Rand der Ägäis. Die Tauchgründe locken mit bunten Schwämmen und historischen Artefakten – auch aus jüngerer Zeit. Viele reiche Türken haben in Bodrum ihr Anwesen, und so ziehen sich deren schmucke weiße Häuser an der buchtenreichen, felsigen Küste entlang. Bodrum ist keine Touristenstadt im üblichen Sinne, vielmehr befinden wir uns auf historisch gewachsenem Boden – genau dort, wo sich einst Halikarnassos befand, die Hauptstadt des karischen Reiches. Mausolos, ursprünglich ein persischer Satrap, regierte und vergrößerte in der Zeit von 377 bis 353 v. u. Z. von hier aus sein Reich souverän. Noch während seiner Lebzeiten wurde mit dem Bau seines Grabmales begonnen, das von seiner Schwester Artemisia vollendet wurde und mit zu den sieben antiken Weltwundern zählte.

weiter …
 
Schöne Grüße aus der Eiszeit PDF Drucken E-Mail

Von Alena und Dietmar Steinbach

2 feldbergerNur wenige Gegenden in Deutschland wirken dank ihrer fantastischen Ursprünglichkeit so erholsam wie Mecklenburg. Besonders trifft das auf die Feldberger Seenplatte zu, ganz im Südosten des Landes. ATLANTIS hat die Gegend erkundet. 

weiter …
 
Wo die See den Himmel küsst PDF Drucken E-Mail

Von Erhard Schulz

norwegen 52Reisen und tauchen völlig autark, das heißt im Campingbus, mit eigenem Schlauchboot, Kompressor und persönlicher Ausrüstung, ist ziemlich aus der Mode gekommen. Ein Grund mehr für ein ATLANTIS-Autorenteam, seine Siebensachen zu packen und den Süden Norwegens auf eigene Faust zu erkunden. 

weiter …
 
Tauchurlaub im Garten Eden PDF Drucken E-Mail
michael_2Das „Badian Island Resort & Spa“ liegt auf einer kleinen Insel vor Cebu, mitten in den Visayas. Die Hotelanlage ist von blühenden Gärten umgeben – auf dem Land leuchten Blumen und Sträucher, im Wasser Korallen und Seeanemonen.
 
Von Heinz Käsinger
 
Das „Badian” auf einen Blick:
 
Die Zimmer
((bild1))Die Zimmer und Suiten sind geräumig und komfortabel; sie beeindrucken durch stilvolles Ambiente. Zu jedem Zimmer gehört ein eigener Balkon mit Hängematte und herrlichem Panoramablick. Die im landesüblichen Stil erbaute Bungalowanlage fügt sich harmonisch in den blühenden Tropengarten ein. Alle Zimmer mit Balkon und Meerblick, Kingsize Bett (oder Doppelbett), Klimaanlage, 24 Std. Warmwasser, Badewanne & Dusche, WC, Bidet, Minibar, Fön, Bademantel, Hausschuhe, Tee- u. Kaffeemaschine, Telefon, Safe (mit Anschluß zum Aufladen von Laptop und Handy), CD-/Kassetten-Anlage m. Radio, 220 V. Der Gast hat die Auswahl zwischen verschiedenen Zimmerkategorien: Thalasso Pool Villa (98 qm) mit eigenem Pool,die Badian Suite (85 qm), die Junior Suite (65 qm) und die Family Suite (65 qm, mehrere Zimmer und Betten).
 
Wassersport     
Neben tauchen kann der Gast auch surfen und paddeln, mit dem Tretboot fahren oder dem Kajak und auch die obligatorische Rennbanane steht zur Verfügung (gegen Gebühr). Außerdem gibt’s auf einem Hoby-Kat Segelstunden mit einem Instructor (gegen Gebühr).
 
Wellness und Spa     
wanneDer Gast hat die Auswahl aus verschiedenen Anwendungen. Es gibt Gymnastik und Stretching, verschiedene fernöstliche Massagen (besonders beliebt ist die Vier-Hand-Massage), Bade- und Wasseranwendungen (zum Beispiel die Thalasso-Therapie) sowie Maniküre und Pediküre. Die Kosmetik-Produkte, die zur Anwendung kommen sind reine Naturprodukte und selbst gefertigt bzw. nach Vorgaben des Personals gefertigt.

Ausflugsprogramm 
Mit dem hoteleigenen Jeepney geht es zu den Sehenswürdigkeiten der Umgebung. Zum Beispiel zu den Kawasan-Wasserfällen oder zu einer Orchideenfarm.
 
Anreise
Das ATLANTIS-Team reiste mit der koreanischen Fluglinie ASIANA via Seoul ein. Die ASIANA gehört zu den führenden Fluglinien dieser Welt und ist besonders bei anspruchsvollen Managern und Geschäftsreisenden beliebt. Außerdem steht der internationale Flughafen in Seoul, Incheon, aktuell auf Platz eins der führenden Flughäfen dieser Welt. Von Seoul aus geht es in einem Vier-Stunden-Flug, wiederum mit ASIANA, direkt nach Cebu. Dort wird der Besucher vom Shuttle-Service des „Badian“ empfangen und in weiteren 2,5 Stunden ist man dann im Ressort, wobei schon die Fahrt durch die tolle Landschaft und die Dörfer der Cebuaner ein Erlebnis ist. Vom Anlegesteg des Badian hinüber zum Ressort sind es nur noch fünf Minuten Bootsfahrt. Und dann heißt es: „Mabuhay“, willkommen.
 
Um weiterzulesen, bitte registrieren, …
 
Kamtschatka: Das letzte Abenteuer unserer Zeit PDF Drucken E-Mail

Von Rolf Sempert und Andrey Bizyukin

8388Einen wohltuenden Kontrapunkt zum durchorganisierten Tauchbetrieb der Tropen bietet ein Tauchurlaub auf Kamtschatka. Hier hat unser Sport noch Abenteuer- und Expeditionscharakter. Bären und Hirsche an Land, Seelöwen und Wale im Wasser garantieren einen glanzvollen, wenn auch nicht ganz einfachen Urlaub. ATLANTIS hatte zwei Reporter vor Ort.

Die Halbinsel Kamtschatka liegt im fernen Osten des riesigen russischen Reichs. Sie erstreckt sich entlang des 160. Längengrads Ost ziemlich genau von 50 bis 60 Grad nördlicher Breite. Auf der Landkarte leicht zu finden wenn man entlang der Linie der japanischen Inseln über die Kurilen hinweg weiter nach Nord-Ost schaut. Kamtschatka hängt wie ein riesiger Wurmfortsatz an der Festlandmasse Sibiriens.
Auf der Halbinsel befinden sich 129 Vulkankegel, 29 davon sind mehr oder weniger aktiv. Und die Natur ist ursprünglich: Es gibt viele Bären, Flüsse mit unglaublich reichem Fischbestand, Beeren, Pilze – und man kann tauchen. 

Um weiterzulesen, bitte registrieren, …
 
Bali PDF Drucken E-Mail

Die Gegend der Geister

Von Gitta und Volker Lottmann

alamand4 Eine Reise nach Bali ist gleichsam das Eintauchen in eine andere Welt, in der sich die tropische Natur mit verschwenderischer Üppigkeit präsentiert und uns die Bewohner mit ihrer Lebensfreude zeigen, dass man auch mit wenig glücklich sein kann. Dazu gibt es tolle Tauchgründe, viel Kultur und eine Menge Sehenswertes. ATLANTIS hat sich für Sie umgesehen. 

Um weiterzulesen, bitte registrieren, …
 
Berlengas, Portugal PDF Drucken E-Mail

50Festhalten und fallenlassen

Von Annette Hegers (Text) und Eckhard Krumpholz (Fotos)

Ein Bootstrip über den rauen Atlantik zur Inselgruppe der Berlengas ist ein wahrer Höllenritt. Dafür wird der Taucher durch eine ungewöhnlich reichhaltige Flora und Fauna entlohnt und ein  Streifzug über Berlenga Grande, die größte Insel, gibt Einblick ins einfache Leben der Insulaner.  Dazu setzt das nahe gelegene Lissabon einen quirlig-kulturellen Kontrapunkt.

Nördlich von Lissabon liegt ein äußerst fruchtbarer wie unbekannter Landstrich – der Oeste. Die Landschaft verbindet den Atlantischen Ozean mit der Hochebene Serra de Montejunto und wird von unzähligen Hügeln samt ihren Weinbergen dominiert. Bei Tauchern ebenso unbekannt ist der Atlantik davor mit den kleinen und großen Inseln der Berlengas-Gruppe. Das Naturschutzgebiet hat unter portugiesischen Froschmännern einen legendären Ruf.  

Um weiterzulesen, bitte registrieren, …
 
Im Gangga Island Ressort PDF Drucken E-Mail

47-4Tauchurlaub mit internationalem Flair

Von Kirsten Clahr (Text) und Beo Brockhausen (Fotos)

Das Gangga Island Ressort liegt auf einer malerischen Insel vor Nord-Sulawesi und inmitten der schönsten und bekanntesten Tauchplätze Indonesiens. Wer hier Urlaub macht, erschließt sich nicht nur eine faszinierende Unterwasserwelt sondern hat auch die Möglichkeit, die Kultur der  Minahasha, einer der größten Volksgruppen Indonesiens, kennen zu lernen.

Good evening, buena sera, bonsoir, guten Abend, selamat malam – viele Sprachen ertönen im Restaurant von Gangga Island, wenn Hanne und Gaspare Daví abends ihre Runde machen. Von Tisch zu Tisch gehen die beiden Manager des Ressorts und kümmern sich persönlich um jeden einzelnen ihrer Gäste, selbstverständlich in der jeweiligen Muttersprache. Individuelle Betreuung heißt das Zauberwort. Und das Konzept funktioniert gut, die vielen Wiederholergäste beweisen es. 

Um weiterzulesen, bitte registrieren, …
 
Medhufushi PDF Drucken E-Mail

muss1Die Insel der roten Raketen

Von Andreas Wackenrohr

Mittlerweile gelten die kleinen Inseln der Malediven nicht nur in Taucherkreisen als Traumziel. Immer mehr Inseln in bisher unberührten Atollen werden für den Tourismus erschlossen und glänzen mit vielen Sternen. Noch weitgehend unbekannt ist Medhufushi im Meemu-Atoll. Die Insel wartet mit einem gepflegten, luxuriösen Ambiente auf Gäste. Schnell abgetaucht wird im wahrsten Wortsinn mit Werner Lau.

Auf Medhufushi zaubern bestens ausgebildete Köche vorzügliche Gaumenfreuden auf den Tisch – und das schon zum Frühstück. Dazu der herrliche Blick auf den breiten Strand und die seichte Lagune – und schon hat der Urlaubstag einen perfekten Start hingelegt.

Um weiterzulesen, bitte registrieren, …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 10 - 18 von 19
Advertisement
Advertisement
 
 
 
 
Advertisement
Advertisement

Advertisement

© 2017 Atlantis Magazin