Atlantis Magazin
Advertisement
Freitag, 25. Mai 2018

Home
HomeKontaktImpressumHaftungsausschluss
     

Aktuelles Magazin

atlantis_2018.jpg

Benutzer Login






Passwort vergessen?

Advertisement

Advertisement

Tauchen mit ATLANTIS, dem Tauchmagazin mit Pfiff
ATLANTIS Magazin für Divestyle ist anspruchsvoller Lesestoff für Taucher, die über den Maskenrand hinausblicken. Neben packenden Reportagen, fundierten Medizin-, Biologie-, Technikberichten finden Sie in ATLANTIS auch Kultur, Unterhaltung und vieles mehr. Das Tauchmagazin können Sie bei uns unter der Rubrik Service/Heftbestellung oder über den 4DVerlag bestellen.
 
Eine Sammlung der Titelbilder ab 2009 finden Sie hier
 
weiter …
 
ATLANTIS ePaper aktuell
epaper
 
Neue Methode: Korallenriffe effizient und kostengünstig retten

Kranke, beschädigte oder gar absterbende Korallen können mit einer relativ simplen und kostengünstigen Methode gerettet werden. Das haben Feldversuche in einem Korallenriff ergeben. Die Methode ähnelt der Arbeitsweise von Gärtnern, die ihre Saat in Saatschalen vorziehen und die Jungpflanzen dann einzeln in kleine Töpfchen umsetzen.

Bis heute waren Rettungsaktionen von sterbenden Riffen eine arbeitsreiche und teure Angelegenheit: Taucher platzieren i. d. R. im Labor vorgezüchtete „Korallensetzlinge“ an Riffstellen – nur damit die meisten von ihnen bald nach der Verpflanzung wieder eingehen oder verschwinden. Das Problem lag bislang darin, dass die Jungkorallen nicht auf dem Hartsubstrat haften blieben. Flossenbewegungen von Tauchern oder Fischen, Gezeitenströmung oder Dünung spülten die kleinen Tiere wieder weg. Die Methode war mehr als ineffizient.

weiter …
 
Feilenmuscheln in schottischer Bucht

feilenmuschel(Foto: Feilenmuschel mit rotem Tentakelsaum (Lima Scabra) von Matthew Hoelscher/Wikipedia; Text: H.K.)

Die, soweit bekannt, weltgrößte Kolonie an Feilenmuscheln befindet sich in einer schottischen Bucht. Rund 250 000 000 (250 Millionen) dieser Tiere wurden jetzt während eines Forschungstauchgangs in Loch Carron entdeckt. Bereits 2012 stieß man in der Nähe, in Loch Alsh, auf mehr als 100 Millionen Feilenmuscheln. Beide Lochs liegen in einem so genannten Marine Protected Area (MPA), das diesen Status jedoch nur für die Dauer von zwei Jahren verliehen bekam. Im englischen Sprachraum werden die Mollusken Flammenmuscheln genannt.

Dr. Dan Harris von der Hariot-Watt-Universität betont die Großartigkeit dieser Entdeckung. Harris leitete die Feldarbeiten, die zum Auffinden dieser Muschelkolonie führte und er sagte: „Es scheint, dass Schottland und die Gewässer um Schottland noch so manches Geheimnis hüten.“ Harris betonte auch die hervorragende Zusammenarbeit zwischen der schottischen Naturparkverwaltung, Regierungsstellen und der Universität, die zum Auffinden der Kolonie führte. Er erhofft sich nun die Gelegenheit, die Muschelansammlung ausreichend erforschen zu können.

weiter …
 
Wasserfrauen, Lesung mit Florence Hervé
florence_herve

Am Donnerstag den 5. April 2018 um 19 Uhr im Club Voltaire in Frankfurt, Kleine Hochstr. 5 /Nähe Alte Oper, der Eintritt ist frei

Wasser ist Quelle des Lebens, Grundlage menschlicher Entwicklung. Es ist Ort der Arbeit oder Kunst, der Erholung und der Freizeit, der Auseinandersetzungen und der Utopien. BUND Hessen und Club Voltaire haben Florence Hervé eingeladen, aus ihrem Werk 'Wasserfrauen' zu lesen. Die deutsch-französische Autorin portraitiert Frauen, deren Arbeit mit Wasser verbunden ist, die sich vom Wasser inspirieren lassen und die Wasser als Abenteuer oder Herausforderung erleben: Umweltaktivistin oder Gondoliera, Deichgräfin, schottische Wasserarchäologin oder Iglu-Architektin - alle in je sehr unterschiedlichen Wasserlandschaften. Vor dem Hintergrund von Klimawandel, Wasserknappheit und Wasserprivatisierung hat Florence Hervé über 20 Frauen aus zehn europäischen Ländern in unterschiedlichen Wasserlandschaften aufgespürt und ihre Geschichten aufgeschrieben. Lesung der Autorin mit Fotografien von Thomas A. Schmidt. Der Eintritt ist frei (Spenden dennoch gerne gesehen).

 
Advertisement
Advertisement
Advertisement
 
 
 
Advertisement
Advertisement

Advertisement

© 2018 Atlantis Magazin