Atlantis Magazin
Advertisement
Donnerstag, 15. November 2018

Home
HomeKontaktImpressumHaftungsausschluss
     

Aktuelles Magazin

atlantis_2018.jpg

Benutzer Login






Passwort vergessen?

Advertisement

Tauchen mit ATLANTIS, dem Tauchmagazin mit Pfiff
ATLANTIS Magazin für Divestyle ist anspruchsvoller Lesestoff für Taucher, die über den Maskenrand hinausblicken. Neben packenden Reportagen, fundierten Medizin-, Biologie-, Technikberichten finden Sie in ATLANTIS auch Kultur, Unterhaltung und vieles mehr. Das Tauchmagazin können Sie bei uns unter der Rubrik Service/Heftbestellung oder über den 4DVerlag bestellen.
 
Eine Sammlung der Titelbilder ab 2009 finden Sie hier
 
weiter …
 
ATLANTIS ePaper aktuell
epaper
 
Robotisches Bergungs- und Entsorgungssystem RoBEMM: Gefährliche Altlasten in Nord- und Ostsee
taucher_mineEin Bild, das hoffentlich bald der Vergangenheit angehört: Ein Taucher birgt eine Ankertaumine aus der Ostsee. Die Minen sind größtenteils noch voll funktionsfähig und hoch explosiv (Foto: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein, Kampfmittelräumdienst)
 
Millionen Tonnen alter Munition und Giftgasgranaten liegen auf dem Grund von Nord- und Ostsee – gefährliche Hinterlassenschaften der beiden Weltkriege. Denn die alten Kampfmittel rosten und geben ihre giftigen Inhaltstoffe frei. Die Beseitigung ist gefährlich, aufwendig und teuer. Deshalb entwickeln Fraunhofer-Forscher gemeinsam mit Bergungsunternehmen ein Robotersystem, das eine teilautomatische Entsorgung ermöglicht. Etwa 1,6 Millionen Tonnen konventionelle und 220 000 Tonnen chemische Kampfmittel, so die aktuellen Schätzungen, lagern am Grund von Nord- und Ostsee und rotten seit Jahrzehnten vor sich hin – ein enormes Gefahrenpotenzial für Flora und Fauna wie auch für das Bergungspersonal. Immer häufiger werden diese explosiven Hinterlassenschaften der Kriege zum Problem. Denn die Baustellen auf dem Meer nehmen zu, neue Fahrrinnen müssen freigelegt, Pipelines gebaut, Seekabel für die Landanbindung von Windparks verlegt werden. Das Waffenarsenal, das die Kampfmittelräumdienste aufspüren, reicht von Pistolenpatronen und Panzerfäusten über Seeminen, Sprengbomben, Brandbomben und Torpedos bis hin zu Giftgasgranaten.
weiter …
 
Purpurseeigel fressen sich durch den kalifornischen Kelpwald

kelp(Der Riesentang – Kelp – steht weltweit unter Druck. Am schlimmsten sind die Verluste vor der Küste Kaliforniens; Foto: Rotatebot/Wikipedia, Text: Heinz Käsinger)

Über Wasser bietet Nordkalifornien seinen Besuchern majestätische Aussichten auf die Küste und den dahinter liegenden Pazifik. Unter Wasser aber ist eine Schlacht im Gange, die die Wissenschaftler beunruhigt und die lokalen Fischer gefährdet. In den letzten fünf Jahren hat eine Armee kleiner lila Seeigel die Küstengewässer Kaliforniens überrannt und fast alle Wälder des riesigen Seetangs, der an dieser Küste heimisch ist, verschlungen. – Mit verheerenden Folgen für zwei der wertvollsten Fischfanggebiete der Region.

weiter …
 
Atemberaubende Bilder von Schiffswracks im Schwarzen Meer

Fast 60 Schiffswracks im Schwarzen Meer wurden in einem großen archäologischen Projekt unter der Leitung von Wissenschaftlern der University of Southampton entdeckt und dokumentiert.

Die meisten Schiffe, die während der dreijährigen Expedition mit robotergestützten Scanning-Techniken gefunden wurden, waren zwischen 1100 und 1300 Jahre alt. Auch Artefakte aus den Schiffswracks der römischen, byzantinischen und osmanischen Zeit wurden erstmals seit Jahrhunderten wieder an die Oberfläche gebracht.

Hier geht es zu einem kurzen Filmbeitrag:

https://www.bbc.co.uk/news/av/uk-england-hampshire-41320935/stunning-pictures-of-black-sea-shipwrecks

 
Advertisement
Advertisement
Advertisement
 
 
 
Advertisement

Advertisement

© 2018 Atlantis Magazin